Hardware in the Loop (HiL)

Wird ein eingebettetes System (i.d.R. ein Steuergerät oder eine mechatronische Komponente) über seine Ein- und Ausgänge an ein angepasstes Gegenstück (HiL-Simulator) angeschlossen, so spricht man von Hardware in the Loop (HiL). Dabei stellt der HiL-Simulator eine Nachbildung der realen Umgebung des Systems dar.

Generell ist Hardware in the Loop ist eine Methode zum Testen und Absichern, zur Unterstützung während der Entwicklung sowie zur vorzeitigen Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen.